Schulstraße 14 | 4580 Windischgarsten | Tel. 07562 - 205 77
Mo, Do, Fr 08:00 - 12:30 und 14:00 - 17:00 Uhr
Di 08:00 - 17:00 Uhr | Mi 08:00 - 12:30 Uhr
office@regionalversicherung.at

Sie befinden sich auf: Zulassung    Unterlagen & Kosten  

Unterlagen & Kosten

Wichtige Hinweise:

  • Alle Unterlagen sind im Original vorzulegen!
    Leasing/Kammerbestätigungen, die via Fax oder E-Mail direkt an die Zulassungsstelle gehen,
    sowie Meldenachweise oder Prüfgutachten, die direkt vom autorisierten Aussteller übermittelt werden, gelten als Originale.
  • Das Genehmigungsdokument besteht aus einem Genehmigungsnachweis (alt oder neu) samt Teil II der Zulassungsbescheinigung
    (untrennbar verbunden)
  • Genehmigungsnachweis ab 1. Juli 2007: Typenschein, EU-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Papier), Datenauszug aus der Genehmigungsdatenbank, Bescheid über die Einzelgenehmigung
  • Der Antragsteller hat bei Bedarf seine Identität nachzuweisen.
  • Kennzeichen können beibehalten werden bei Fahrzeugwechsel sowie Besitzwechsel.
  • Anmeldungen für Gemeinde, Bund oder Land sind wegen der Bestellung von Subserienkennzeichen 4-5 Tage vorher anzukündigen.
  • Kennzeichen nur in gereinigtem Zustand abgeben.
  • Ausbesserungen und Korrekturen auf Kaufverträgen, Vollmachten und Prüfbefunden unbedingt vermeiden
    (unsere Akten werden von der Behörde kontrolliert).
  • Bei "bevollmächtigte Person" nicht Oberösterreichische Versicherung einsetzen, sondern den Namen des Betreuers,
    der die Formulare unterschreibt.
  • Kaufverträge müssen Vorname, Zuname, Adresse und Unterschrift von Käufer und Verkäufer aufweisen,
    bei Händlern zusätzlich die Originalstampiglie.
  • Wunschkennzeichen sind bei der Behörde zu beantragen, mit dem behördlichen Bewilligungsschreiben werden von uns dann die
    Kennzeichen bestellt (Lieferzeit ca. 4-5 Tage).
  • An- und Ummeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einlangens bearbeitet, Änderungen und Abmeldungen zwischendurch.
  • Ist der Antragsteller minderjährig, wird für die Zulassung eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten benötigt (siehe Formulare)
  • Bei Zulassung auf minderjährige, behinderte Kinder ist die Zustimmung eines Pflegschaftsgerichtes einzuholen

Übersicht - Kostenaufstellung:

119,80 € Zulassungsgebühr
47,30 € Kostenersatz
1,90 € Prüfplakette
18,00 € Kennzeichen Satz für PKW
9,80 € Kennzeichen für Motorrad
9,00 € Kennzeichen für Zugmaschine oder Anhänger
5,50 € Kennzeichen für Moped
1,- € Abfrage des ZMR durch die Zulassungsstelle

Zulassungsgebühren.pdf